Startseite

„Mir ist es wichtig, dass meine Charaktere so lebensecht wie möglich sind. Das schafft emotionale Nähe und sorgt für den subtilen Thrill, wenn es darum geht, in menschliche Abgründe zu schauen.“

Ihr Jörg Böhm

 

 

 

Über Jörg Böhm


Foto: Beate Zoellner

Der Journalist Jörg Böhm (* 1979 in Neuwied / † 2019 in Jesteburg) war nach seinem Studium der Journalistik, Soziologie und Philosophie unter anderem Chef vom Dienst der Allgemeinen Zeitung in Windhoek/Namibia, um dort von Land und Leuten und den Geschichten des Schwarzen Kontinents zu berichten. Danach arbeitete Jörg Böhm als Kommunikationsexperte und Pressesprecher für verschiedene große deutsche Unternehmen.

Seit 2014 widmete er sich nur noch seinen schriftstellerischen Tätigkeiten. Neben seinen Kreuzfahrtkrimis „Moffenkind“ und „Niemandsblut“, die er exklusiv in Kooperation mit der Reederei AIDA Cruises und für die AIDAprima und deren Metropolenroute geschrieben hat, sind fünf Landhaus-Krimis um seine dänisch-stämmige Kriminalhauptkommissarin Emma Hansen erschienen („Und nie sollst du vergessen sein“, „Und die Schuld trägt deinen Namen“, „Und ich bringe dir den Tod“, „Und süß wird meine Rache sein“ sowie „Und ewig sollst du schweigen“). Als bester Nachwuchsautor wurde er für seinen ersten Landhaus-Krimi „Und nie sollst du vergessen sein“ mit dem Krimi-Award „Black Hat“ ausgezeichnet.